Katerina Giannitsioti – Cello

Katerina Giannitsioti, in Lamia in Griechenland geboren, studierte an der Musikhochschule München bei Prof. Walter Nothas und Prof. Wen-Sinn Yang parallel zum Studium der Musikwissenschaften in Athen. Zuletzt hat sie ihr Barockcello-Studium bei Prof. Kristin von der Goltz abgeschlossen. Von 2010 bis 2014 spielte sie im Rahmen eines Zeitvertrags beim Bayerischen Staatsorchester und ist als Gastmusikerin bei Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchner Rundfunkorchester und den Münchner Philharmonikern tätig.

Auf dem Barockcello verbindet sie eine Zusammenarbeit u. a. mit L´ Accademia Giocosa, dem Salzburger Barockorchester und dem Barockensemble Svabinga Consort. Kammermusikalisch hat sie mit Musikern wie Sebastian Breuninger, Sebastian Manz, Ramón Ortega Quero, Melinda Paulsen und Christoph Poppen zusammengearbeitet und ist bei diversen Kammermusikfestivals wie beim Paxton Festival (Schottland), Stöde Festival (Schweden) und bei der Biennale München aufgetreten. Katerina Giannitsioti ist darüber hinaus seit mehreren Jahren auch als Cello-Lehrerin aktiv.