Lorenz Chen – Violine

Lorenz Chen, geboren 1994 in Freiburg im Breisgau, erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Geigenunterricht und wurde von 2003 bis 2008 von Prof. Jörg Hofmann unterrichtet. 2008 wurde er als Jungstudent in die Klasse von Prof. Julia Fischer aufgenommen und erhielt 2015 den Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit Wintersemester 2015 verfolgt er dort sein Masterstudium in der Klasse von Prof. Ana Chumachenco.

Lorenz Chen ist erster Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, u.a. wurde ihm der Europäische Hoffnungs-Preis der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa verliehen. 2016 erhielt er den 2. Preis beim internationalen Violinwettbewerb „Rodolfo Lipizer Prize“ in Gorizia/Italien sowie den Sonderpreis für den jüngsten Finalisten. Im Mai 2017 gewann Lorenz Chen den ersten Preis sowie den Publikumspreis beim sechsten internationalen Violinwettbewerb „Henri Marteau“.

Von 2013 bis 2017 war Lorenz Chen Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und spielte als Konzertmeister u.a. in der Berliner Philharmonie und der Alten Oper Frankfurt. Auch beim Verbier Festival 2016 trat er im Verbier Festival Orchestra als Konzertmeister auf.